Von Anordnung bis Gutachten -
der MPU Ablauf im Überblick
MPU Ablauf
Vom Zeitpunkt deines Verkehrsdeliktes bis hin zur erfolgreichen medizinisch-psychologischen Untersuchung ist es ein weiter Weg. Wartezeiten, Abstinenzphasen und Anträge sind ebenso Teil der MPU wie das Gutachten selbst.

Unsere Infografik gibt dir einen kompakten, aber dennoch detaillierten Überblick über den MPU Ablauf und zeigt dir, welche Schritte du gehen musst, um zukünftig wieder als Autofahrer hinter dem Steuer sitzen zu können. Somit kannst behältst du immer den Überblick, an welcher Stelle des MPU Prozesses du dich gerade befindest.

Ein weiterer wichtiger Teil des MPU Ablaufes ist auch eine professionelle Vorbereitung, mit der du deine Erfolgschancen deutlich steigerst. Ein solches lehrreiches und individuelles Vorbereitungsprogramm bietet dir SEDURA zu fairen Preisen.
Hier klicken, um zum kostenlosen Beratungsgespräch zu kommen!

Der Weg vom Entzug der Fahrerlaubnis bis zur bestandenen medizinisch-psychologischen Untersuchung ist ein weiter – und vor allem auch von einer Menge Bürokratie geprägt. In unserer Infografik bringen wir dir daher den MPU Ablauf im Detail näher und zeigen dir, welche Stationen dich vor, während und nach der Untersuchung erwarten.

MPU Ablauf – in kleinen Schritten zur Fahrerlaubnis

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass du in den meisten Fällen deinen Führerschein nicht unmittelbar am Tag des Deliktes verlierst. Vielmehr werden hier lediglich Kontrollen sowie Blut-, Urin- und Speicheltests durchgeführt, die als Grundlage für die Erstellung eines Polizeiberichtes dienen.

Dabei kann es gut und gerne mehrere Monate dauern, bis du Post von der Polizei sowie der Führerscheinstelle bekommst, in der du dein Fahrverbot schriftlich erhältst und zur Teilnahme an einer MPU aufgefordert wirst.

Um in Zukunft wieder legal hinter dem Steuer sitzen zu können, benötigst du eine bestandene medizinisch-psychologische Untersuchung. Die Chancen auf ein positives Ergebnis erhöhst du, indem du über einen Zeitraum von mehreren Monaten abstinent bleibst und bereits im Vorfeld einen passenden Antrag stellst.

Die mehrmonatige Abstinenz spielt dir im psychologischen Gespräch der MPU zwar in die Karten, ist aber für einen positiven MPU Ablauf nicht unbedingt notwendig. Das erfahrene Team von SEDURA gibt dir wertvolle Tipps an die Hand, wie ein überzeugendes Auftreten bei der medizinisch-psychologischen Untersuchung auch ohne Abstinenznachweis gelingt.

Das MPU Gutachten und sein Ablauf im Detail

Nachdem du einen Antrag auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis gestellt hast, erhältst du 8 bis 10 Wochen nach der Antragsstellung ein Schreiben deiner Führerscheinstelle. Dort musst du dann ein Wunsch Institut angeben, wo du deine Untersuchung ablegen kannst. Hier hast du natürlich eine freie Auswahl.

Nachdem du der Führerscheinstelle mitgeteilt hast, wo du zur MPU gehen willst, erhältst du innerhalb einiger Wochen einen Termin für die Untersuchung an einer von dir gewählten Prüfstelle. Dabei wird sowohl mit einem medizinischen Test als auch einem kurzen Leistungstest geprüft, ob du in der Lage bist, ein Fahrzeug sicher und verantwortungsbewusst zu führen. Eine entscheidende Bedeutung für den MPU Ablauf hat auch das psychologische Gespräch, welches den Abschluss des Gutachtens bildet.

Eine professionelle MPU Vorbereitung als Schlüssel zum Erfolg

Zu einem erfolgreichen MPU Ablauf zählen nicht nur die genannten Etappen, sondern auch eine sorgfältige und professionelle Vorbereitung. SEDURA gibt dir hilfreiche Tipps, unterstützt dich bei der Aufarbeitung deiner Vorgeschichte und trainiert dich mit möglichen Fragen, um deine Erfolgschancen bei der MPU zu steigern. Sichere dir jetzt einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin mit einem unserer erfahrenen MPU Berater.

Anfrageformular

    Bitte gib die Daten an, über die wir dich erreichen
    Anrede:
    Warum wurde dir dein Führerschein entzogen?*
    Welches dieser MPU-Probleme beschäftigt dich gerade am meisten?*
    Wie ist deine aktuelle berufliche Situation?*
    Was denkst du, wann du wieder Auto fahren darfst bzw. was ist dein Wunschziel?*
    Gib deine Antwort ein
    Eine persönliche Zusammenarbeit erfordert Ressourcen von beiden Seiten. Bist du grundsätzlich bereit, Zeit, Energie und Geld in deinen Führerschein & deine Freiheit zu investieren?*