MPU Umgehen mit EU Führerschein? Das musst du jetzt wissen

Von Sedura Consulting
01.09.2022
5 Minuten zu lesen

Das Gerücht, man könne mit einem EU Führerschein, der beispielsweise in Polen, Tschechien und Ungarn ausgestellt werden kann, die MPU umgehen, hält sich hartnäckig. Bis zum Jahr 2012 war dies noch eine nutzbare Grauzone. Doch ist das heute noch in Deutschland überhaupt zulässig – und falls ja, unter welchen Bedingungen?

In diesem Artikel gibt dir SEDURA alle Informationen, die du zum Thema MPU und EU Führerschein wissen musst. Dabei gehen wir diesen Fragen auf den Grund:

  • Wird ein Führerschein aus anderen EU-Ländern in Deutschland anerkannt?
  • Ist ein EU Führerschein auch während einer Sperrfrist gültig?
  • Welche Kriterien müssen erfüllt sein, um die Führerscheinprüfung im EU-Ausland abzulegen?
  • Ist die MPU oder der EU Führerschein die einfachere Methode?
Führerschein EU

EU Führerschein – die rechtliche Lage in Deutschland

In der Regel werden EU Führerscheine in Deutschland anerkannt. Das macht auch großen Sinn, damit bei einem Auslandsaufenthalt oder einem Umzug nicht nochmals die Fahrprüfung des jeweiligen EU-Landes abgelegt werden muss.

Die Bedingung hierfür besteht darin, dass der Führerschein rechtmäßig in einem anderen Mitgliedsstaat der EU ausgestellt wurde. Außerdem darf zuvor noch kein Führerscheinentzug mit Anordnung einer MPU stattgefunden haben, damit der EU Führerschein in Deutschland gültig ist.

Deine beste chance
Kostenloses Erstgespräch
Jetzt Termin vereinabren

Ist der EU Führerschein während der Sperrfrist noch gültig?

Doch wie sieht es aus, wenn dein deutscher Führerschein aufgrund von Verkehrsdelikten wie berauschtem Fahren, Straftaten oder zu vielen Punkten in Flensburg entzogen wurde? 

In den meisten Fällen wird hierbei eine Sperrfrist von mindestens drei Monaten verhängt, während dieser Zeit werden auch alle anderen Führerscheine nicht anerkannt. Erst wenn diese abgelaufen ist, ist der EU Führerschein wieder in der Europäischen Union gültig, in Deutschland jedoch lediglich für maximal 6 Monate.

MPU mit EU Führerschein umgehen – die Bedingungen im Überblick

Eine Tour ins EU-Ausland zu machen, dort den Führerschein zu erlangen und auf diese Weise einer MPU in Deutschland zu entgehen, funktioniert heute nicht mehr, selbst wenn die Sperrfrist abgelaufen ist. So kann der Führerschein nur dann in einem anderen EU-Land beantragt werden, wenn du einen Wohnsitz in diesem Land besitzt und mindestens 185 Tage im Jahr dort wohnst.

Danach darfst du in allen Ländern legal Auto fahren, jedoch nicht langfristig in Deutschland. Hier gibt es die Meldepflicht, der Behörde mitzuteilen, dass ein EU Führerschein erworben wurde. In diesem Fall klebt die Behörde ein spezielles Symbol, ein durchgestrichenes “D”, auf den EU Führerschein.

Betrug durch Scheinwohnsitze – das sind die Risiken

Fährst du trotzdem weiterhin in Deutschland, so riskierst du eine empfindliche Strafe wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Lediglich zum Erlangen des Führerscheins in ein anderes EU-Land zu reisen, ohne dort regelmäßig zu leben, funktioniert ausdrücklich nicht. Darüber hinaus muss der Wohnsitz langfristig erhalten bleiben, damit ein Führerschein aus dem EU-Ausland weiterhin anerkannt wird.

Der sogenannte Führerscheintourismus mit einem Scheinwohnsitz, beispielsweise in einem Hotel nahe der deutschen Grenze, ist definitiv keine empfehlenswerte Strategie. Dies liegt auch darin begründet, dass die deutschen Behörden mittlerweile bestens mit der Umgehungsstrategie vertraut sind und zur Aufdeckung von Betrugsfällen mit den ausländischen Behörden kooperieren. 

Darüber hinaus erhalten Polizisten durch das Auskunftssystem System EUCARIS auf Abruf sofort relevante Informationen zu möglichen Fällen der Umgehung der Rechtslage.

MPU – die einfache Alternative zum EU Führerschein

Auch unter Berücksichtigung der Kosten für eine professionelle MPU Vorbereitung ist das Absolvieren der medizinisch-psychologischen Untersuchung in aller Regel immer noch günstiger, als in einem anderen EU-Land eine komplette Führerscheinprüfung durchzuführen.

Die gesamten Kosten für eine Führerscheinprüfung im EU-Ausland bewegen sich in aller Regel im Bereich von 4000 bis 6000 Euro – ein teures Unterfangen, vor allem da Teilnehmer der MPU deutlich günstiger wegkommen. Darüber hinaus ist die MPU meist auch mit weniger Aufwand verbunden und garantiert legal.

Fazit

Das Umgehen der medizinisch-psychologischen Untersuchung mit einem Führerschein, der in einem anderen EU-Land ausgestellt wurde, funktioniert heute nicht mehr langfristig.

Ein vollständig legaler und in der Regel auch einfacherer und kostengünstigerer Weg, den entzogenen Führerschein wieder zu erlangen, ist hingegen die medizinisch-psychologische Untersuchung. Mit der richtigen MPU Vorbereitung gelingt es dir, die Untersuchung mit einem positiven Ergebnis zu durchlaufen

Jetzt informieren!
FAQ - Fragen und Antworten
Wie kann ich die MPU umgehen?
Wenn du einen Wohnsitz im EU-Ausland hast und dort mehr als 185 Tage pro Jahr verbringst, kannst du mit einem EU Führerschein für 6 Monate in Deutschland fahren, danach muss er spätestens umgeschrieben werden. Diese Methode ist in den meisten Fällen jedoch weniger sicher und auch komplizierter sowie teurer als die Teilnahme an der MPU.
Wird ein EU Führerschein in Deutschland anerkannt?
Grundsätzlich ist ein Führerschein, den du in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union erhalten hast, in allen anderen EU-Ländern, also auch in Deutschland, ebenfalls gültig. Eine Ausnahme bildet die mindestens dreimonatige Sperrfrist, welche häufig nach dem Führerscheinentzug verhängt wird. In diesem Zeitraum verlieren auch Führerscheine aus dem EU-Ausland ihre Gültigkeit.
Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

    Bitte gib die Daten an, über die wir dich erreichen
    Anrede:
    Warum wurde dir dein Führerschein entzogen?*
    Welches dieser MPU-Probleme beschäftigt dich gerade am meisten?*
    Wie ist deine aktuelle berufliche Situation?*
    Was denkst du, wann du wieder Auto fahren darfst bzw. was ist dein Wunschziel?*
    Gib deine Antwort ein
    Eine persönliche Zusammenarbeit erfordert Ressourcen von beiden Seiten. Bist du grundsätzlich bereit, Zeit, Energie und Geld in deinen Führerschein & deine Freiheit zu investieren?*