Kann man die MPU auch ohne Vorbereitung bestehen?

Von Sedura Consulting
24.08.2022
5 Minuten zu lesen

Wenn du aufgrund deines Fahrverhaltens als Gefährdung im Straßenverkehr auffällig geworden bist, ist eine MPU häufig unumgänglich. Andernfalls gibt es in der Regel keine Möglichkeit, deinen entzogenen Führerschein wieder zu erhalten. 

Damit die Chancen auf ein sofortiges Bestehen der medizinisch-psychologischen Untersuchung so hoch wie möglich sind, setzen viele MPU Teilnehmer auf eine spezielle MPU Vorbereitung. In diesem Artikel klärt dich SEDURA darüber auf, ob man die MPU auch ohne Vorbereitung bestehen kann und wie sinnvoll dieses Vorgehen ist.

MPU ohne Vorbereitung – geht das?

Grundsätzlich kann jeder unabhängig davon, ob er eine MPU Vorbereitung durchlaufen hat, zum Gutachten antreten. Eine unvorbereitete Teilnahme an der MPU ist jedoch meist zum Scheitern verurteilt. Spätestens im psychologischen Gespräch wird der MPU Gutachter in diesem Fall feststellen, dass du dich nicht intensiv genug mit der Thematik beschäftigt hast.

Eine unvorbereitete Teilnahme an der MPU ist vor allem vor dem Hintergrund, dass du für jeden Versuch Gebühren zahlen musst, nicht zu empfehlen. Ein professioneller MPU Kurs ist zwar ebenfalls nicht günstig, jedoch steigert er die Chancen auf ein Bestehen der MPU deutlich. Auf diese Weise sparst du dir Fehlversuche, die dich jedes Mal aufs Neue wertvolles Geld kosten.

Deine beste chance
Kostenloses Erstgespräch
Jetzt Termin vereinabren

Professionelle MPU Vorbereitung – das sind die Vorteile

Ein professioneller MPU Kurs bereitet dich optimal auf die Aufgaben und Fragen vor, die dir während des Gutachtens gestellt werden. Dabei lernst du nicht nur, deine eigene Vorgeschichte zu reflektieren, sondern auch typische Fragestellungen der MPU Gutachter und die idealen Antworten darauf. Folgende Inhalte bietet dir eine gute MPU Vorbereitung:

  • Informationen zum Ablauf der MPU
  • Vorbereitung auf die wichtigsten Fragestellungen zu deiner Fahrtauglichkeit
  • individuelle Betreuung vor dem Hintergrund deiner eigenen Vorgeschichte
  • regelmäßige Probe-Gutachten mit deinem MPU Berater
  • Kompakte digitale Zusammenfassungen und Merkblätter

Merke: Für eine erfolgreiche Teilnahme an der medizinisch-psychologischen Untersuchung ist die Vorbereitung entscheidend. In einem professionellen MPU Kurs wirst du inhaltlich und mental optimal sowie individuell auf das bevorstehende Gutachten vorbereitet.

Flexibel und individuell online auf die MPU vorbereiten

Die MPU Vorbereitung ist dein Schlüssel zu einem erfolgreichen Gutachten. Damit sie noch bequemer und effizienter abläuft, bieten sich Online-Angebote zur MPU Vorbereitung an. Diese haben den Vorteil, dass du an ihnen auch in den eigenen vier Wänden teilnehmen kannst – egal ob am Schreibtisch oder an der heimischen Couch.

Darüber hinaus ermöglicht diese Form der MPU Vorbereitung eine zeitlich flexible Termineinteilung, da du dich in aller Regel mit deinem persönlichen MPU Berater in Videotelefonaten zusammen findest. Dadurch kann er die MPU Beratung zudem bestmöglich an dich und deine Vorgeschichte, die zum Führerscheinentzug geführt hat, anpassen.

Fazit

Die klare Antwort auf die Frage, ob man eine medizinisch-psychologische Untersuchung auch ohne Vorbereitung bestehen kann, lautet: Nein. Erst durch die Vorbereitung mit einem erfahrenen MPU Experten gelingt es dir, den Ablauf und typische Fragestellungen der MPU zu verinnerlichen und deine Vorgeschichte zu reflektieren.

Jetzt informieren!
FAQ - Fragen und Antworten
Kann man die MPU ohne Vorbereitung bestehen?
Ohne professionelle Vorbereitung eine medizinisch-psychologische Untersuchung zu bestehen, ist kaum machbar, Statistiken zeigen, dass von zehn unvorbereiteten Personen gerade einmal eine Person die MPU ohne Vorbereitung besteht. Zwar ist es keinesfalls verpflichtend, einen MPU Kurs zu besuchen, jedoch erhöht er deine Chancen auf ein positives Ergebnis beim Gutachten deutlich.
Kann man die MPU auch ohne Abstinenznachweis bestehen?
Auch ohne Abstinenznachweis kannst du eine MPU grundsätzlich bestehen. Insbesondere dann, wenn dir die Fahrerlaubnis nicht aufgrund von Alkohol- oder Drogenkonsum entzogen wurde oder der Vorfall als einmalig angesehen wurde, ist ein Abstinenznachweis nicht notwendig. Wurde bei dir jedoch eine schwerwiegende Drogenproblematik festgestellt, solltest du nicht auf einen sechs- bis zwölfmonatigen Abstinenznachweis verzichten.
Ist eine MPU Vorbereitung sinnvoll?
Auch wenn es keine Pflicht für eine professionelle MPU-Vorbereitung gibt, ist sie dennoch sehr empfehlenswert. In der MPU Vorbereitung lernst du, deine eigene Vorgeschichte zu reflektieren und die Fragen des MPU Gutachters bestmöglich zu beantworten. Ein Bestehen der MPU ohne jegliche Vorbereitung gelingt nur in den wenigsten Fällen.
Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

    Bitte gib die Daten an, über die wir dich erreichen
    Anrede:
    Warum wurde dir dein Führerschein entzogen?*
    Welches dieser MPU-Probleme beschäftigt dich gerade am meisten?*
    Wie ist deine aktuelle berufliche Situation?*
    Was denkst du, wann du wieder Auto fahren darfst bzw. was ist dein Wunschziel?*
    Gib deine Antwort ein
    Eine persönliche Zusammenarbeit erfordert Ressourcen von beiden Seiten. Bist du grundsätzlich bereit, Zeit, Energie und Geld in deinen Führerschein & deine Freiheit zu investieren?*